Tag der offenen Tür am 20.02.

ARThus öffnet seine Türen und stellt sich, seine
MitarbeiterInnen, Kursbereiche und Projekte vor!
Ein Tag für die ganze Familie, Mitmach- und Kreativangebote,
Musik, Tanz und Theater laden zum Kennenlernen und Ausprobieren ein.
14.30 Uhr Start der Kreativangebote Malerei & Grafik
14.45 Uhr offenes Tanzstudio
15.30 Uhr kleines Konzert der Musikschüler
16.30 Uhr Mitmachtheater im Saal

Für Entspannung und leibliches Wohl gibt es unser KunstCafé mit Livemusik.
Wir freuen uns auf euren Besuch!

Winterferienangebot: Oma-Enkel-Tage Keramik!

 

Wieder gibt es in den Ferien unser beliebtes Angebot, in der Familie gemeinsam kreativ zu werden!
Diesmal kann wieder in Ton und Keramik Geheimnisvolles entdeckt werden: mitmachen kann jeder, Familien, Freunde nicht nur Großeltern und Enkel.

Mo. 8.2. und/oder Di. 9.2., jeweils in der Zeit vom 10.00 – 12.30 Uhr in der Keramikwerkstatt.

TN-Gebühr: Pro Paar (1 Erwachsener + 1 Kind) 10 EUR, jedes weitere Kind 4 EUR

Telefonische Anmeldung und Information: 0381 800 22 61

arthus-keramik-2

5.12. FREISPIEL-Improtheater!

A3_Freispiel3Das Warten hat ein Ende – endlich gibt es wieder die mitreißende Improtheater-Show mit den FREISPIELern zu erleben!

Am 5.12. um 18 Uhr im Theatersaal – wir freuen uns auf euch!

Eintritt 5 EUR, erm. 3 EUR

Seniorentheater bei ARThus!

Morgen am Donnerstag dem 16.10. um 19.30 im Theatersaal!

Die “Sensoren” mit ihrem neuesten Stück:

OJE DIE LIEBEN NACHBARN!

Freunde kann man sich aussuchen. Nachbarn nicht. Die sind einfach da. Und irgendwie muss
man mit ihnen klarkommen. Man muss sie nehmen, wie sie sind. Auch mit allen ihren Problemen und Problemchen. Und wer spontan hilft, kann auch in verwirrende und undurchsichtige Situationen geraten.
Auslöser dafür sind meistens ganz banale Ereignisse. In diesem Fall braucht die neue
Mieterin im Haus die Hilfe eines Nachbarn, die Biomülltonne erweist sich als
Horrorinstrument und ein Keksvorrat reicht bei weitem nicht.
Die Vermutung ist richtig: es handelt sich hier um ein heiteres Bühnenstück. Die
Theatergruppe „Die Sensoren“ aus dem ARThus hat sich in einer turbulenten Szenenfolge
diverser Nachbarschaftsprobleme angenommen.
Bereits vor drei Jahren hatte sich die sechsköpfige Gruppe – alle im Rentenalter – entschlossen, unter der Anleitung von Theaterpädagogen die Bühnenbretter zu betreten und jedes Jahr ein neues Stück zu zeigen. Übrigens werden weitere Mitspieler/-innen gesucht.

20151015_105726

16. Oktober 2015, 19.30 Uhr
ARThus Theatersaal 1 Etage
im Rostocker Freizeitzentrum
Kuphalstraße 77

Eintritt 3 EUR

Neuer Musik-Kurs: VIOLINE!

Ab sofort bieten wir einen neuen Kurs in unserem Musikbereich an: VIOLINE!
Von klassisch bis modern – für Anfänger und Fortgeschrittene.

geige

ROBERT BECKMANN

Liebe LiebhaberInnen der Geige,
nach umfangreicher klassischer Ausbildung, vielen Jahren Banderfahrung, als Bühnenmusiker, musikalischer Leiter von Theaterproduktionen sowie daraus resultierend regem Erfahrungsaustausch mit Kollegen sowohl aus dem klassischen als auch dem U-Musiksektor biete ich heutig Geigenunterricht an. Hauptaugenmerk ist das intuitive Erlernen der Geige.
Improvisation, Gehörbildung und der Spaß am Instrument stehen im Vordergrund.
Die notwendigen technischen Voraussetzungen [unabdingbar für die Violine] werden selbstverständlich ebenso gelehrt.
Durch meine langjährige Tätigkeit als Sänger und Geiger der Inchtabokatables bin ich zudem in der Lage, Kenntnisse im Erlernen der elektrisch verstärkten Violine zu vermitteln. Elektrische Instrumente sind vorhanden, Leihinstrumente können problemlos in Kooperation mit der Geigenbauerin Julia Dimitroff bereit gestellt werden. Der Unterricht ist nach Absprache zu terminieren.band_rb_pichttp://www.gruessaugust.com

 

15.09. ARThus Theater in der Bühne 602!

Die ARThus-Theatergruppe SCHIEFE SZENE und die Seniorentheatergruppe DIE SENSOREN in einer einmaligen Doppelveranstaltung in der Bühne 602!

Mit einer Eintrittskarte können übrigens beide Stücke besucht werden.

Wunschpunsch_A3_kl

 

18:00 SCHIEFE SZENE: “Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch” (Michael Ende)

Beelzebub Irrwitzer hat ein Problem: Nur noch sieben Stunden bis zur Jahreswende, und sein Vertragssoll an bösen Tagen ist noch lange nicht erfüllt. Da wehen ihm seine Hexentanten mit einer rettenden Idee ins Haus, die jeden Fluch sofort in Erfüllung gehen lässt. Allerdings haben die Hexen und der Zauberer ihre Rechnung ohne den Kater Maurizio und den Raben Jakob gemacht. Die beiden mutigen Spione des Hohen Rates der Tiere setzen alles daran, die Welt vor dem drohenden Unheil zu bewahren!
Ein Theaterstück der Gruppe “Schiefe Szene” der Jugendkunstschule ARThus.
ab 10 Jahren

Sensoren_A3_kl

19:30 DIE SENSOREN: “Oje, die lieben Nachbarn”

Freunde kann man sich aussuchen. Nachbarn nicht. Die sind einfach da. Und irgendwie muss
man mit ihnen klarkommen. Man muss sie nehmen, wie sie sind. Auch mit allen ihren Problemen und Problemchen. Und wer spontan hilft, kann auch in verwirrende und undurchsichtige Situationen geraten.
Auslöser dafür sind meistens ganz banale Ereignisse. In diesem Fall braucht die neue
Mieterin im Haus die Hilfe eines Nachbarn, die Biomülltonne erweist sich als
Horrorinstrument und ein Keksvorrat reicht bei weitem nicht.
Die Vermutung ist richtig: es handelt sich hier um ein heiteres Bühnenstück. Die
Theatergruppe „Die Sensoren“ aus dem ARThus hat sich in einer turbulenten Szenenfolge
diverser Nachbarschaftsprobleme angenommen.
Bereits vor drei Jahren hatte sich die sechsköpfige Gruppe – alle im Rentenalter – entschlossen, unter der Anleitung von Theaterpädagogen die Bühnenbretter zu betreten und jedes Jahr ein neues Stück zu zeigen. Übrigens werden weitere Mitspieler/-innen gesucht.

Die diesjährige erste Aufführung ist am 15. September 2015, 19.30 Uhr in der Bühne 602 im Stadthafen zu sehen. Der Eintritt kostet 6 bzw. 4 Euro.

Das neue Kursprogramm 2015/2016

Seit über 20 Jahren bringen wir Kinder, Jugendliche und Junggebliebene in Kursen und Workshops mit einer breiten Palette bildender und darstellender Künste in Berührung.

Unsere Kurse laufen wöchentlich parallel zum Schuljahr – der Einstieg ist  aber auch nach Kursbeginn möglich.  Zum Kennenlernen und Ausprobieren kann eine kostenlose Probestunde genommen werden.

Neben unserem Kursprogramm gestalten wir künstlerische Ferien- und Familienangebote, für Schulen entwicklen wir Projekte und sind Partner in der Gestaltung des Ganztagsunterricht.

Hier der Link zum Kursplan als PDF

ARThus2015_Kurse

 

Ausgezeichnet! 62. Europäischer Kunstwettbewerb

Die Schüler*innen unserer Mal- und Zeichenkurse nahmen auch in diesem Jahr am Europäischen Wettbewerb teil –
und die Freude war groß: Urkunden, Lob, zahlreiche Sachpreise und eine Einladung des Bundestagspräsidenten nach Berlin!

Hier die Kunstwerke unserer Preisträger – wir sind stolz auf euch 🙂

Thema:

Ein Drache reist um die Welt…Dein Freund, der Drache, war auf Entdeckungstour in fremden Ländern, in denen die Kinder ganz anders leben als Du. Er kommt zu Dir zurück. Was hat er erlebt?

Jette Voigt 8 J

Jette Voigt 8 J
Katharina Leyerer 8 J

Katharina Leyerer 8 J

Marlen Meiniger 8 J

Marlen Meiniger 8 J

Mayelle Sobotta 8 J

Mayelle Sobotta 8 J

Kiara Strutz 10 J

Kiara Strutz 10 J

 

„Hauptsache, meine Jeans ist cool und billig!“ Illustriere den Zusammenhang zwischen Armut in Entwicklungsländern und europäischem Konsumverhalten an Hand eines selbst gewählten Beispiels (Jeans, T-Shirt, Kaffee, Smartphone…).

Henriette Wolfram 14 J

Henriette Wolfram 14J

Thema: Wasser ist Leben!
780 Millionen Menschen leben ohne Zugang zu sauberem Wasser. Laut UNICEF sterben jeden Tag 4.000 Kinder durch schmutziges Trinkwasser. Zeigt die große Bedeutung, die Wasser für den Menschen hat.

Lena Zenker 16 J

Lena Zenker 16 J

Europa in der Welt
„Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.“ (Bertolt Brecht, 1934). Setzen Sie sich vor dem Hintergrund der Bedeutung Europas in der Welt mit Brechts Zitat auseinander.

Jonas Lemma 18 J

Jonas Lemma 18 J

 

 

Christine Donath, Kursleitung Grafik/Malerei Jugendkunstschule Arthus in Rostock

Warum engagiere ich mich für den Europäischen Wettbewerb?

Der europäischen Wettbewerb bietet mir außerordentlich gute Handlungsfelder, meine Kursteilnehmer dazu anzuregen, sich einem politischem Thema kreativ zu nähern.

Die jährliche Themenauswahl des Wettbewerbs verweist auf vielfältige Sachgebiete die sehr geeignet sind, Schüler anzuregen, sich über europäische Fragestellungen Gedanken zu machen.

In diesem Jahr setzten sich Kursteilnehmer verschiedener Altersgruppen mit der Thematik auseinander, dass Frieden, Demokratie und wirtschaftlicher Wohlstand Europas auch Verantwortung bedeuten, nämlich für Menschen und Regionen, denen es nicht so gut geht und auf deren Kosten unser Wohlstand beruht.

Die Kinder und Jugendlichen haben sich mit Themen wie „ Sauberes Trinkwasser für alle“ beschäftigt oder sie sind der Feststellung nachgegangen, „Hauptsache meine Jeans ist cool und billig“. Die jüngeren Kinder haben in ihren Bildern einen Drachen gemalt, der über Europa fliegt und von seinen Reisen berichtet.

Schüler haben durch ihre spezifischen altersbedingten Erfahrungen eine ganz eigene und ursprüngliche Sicht auf Europa und die europäische Politik.

In dem sie ihre Meinungen und Fragen ganz offen zum Ausdruck bringen, formt sich ihr Verständnis und ihr Ausdrucksvermögen für die aktuellen Anliegen in Europa und daraus ableitend auch ihr Gestaltungswille.

In diesem Jahr wurden alle teilnehmenden Schüler Landespreisträger und darüber hinaus Marlen Meiniger (8 Jahre) und Kiara Strutz (10 Jahre), sowie Jonas Lemma (18 Jahre) sogar Bundespreisträger. Alle bekamen wertvolle Präsente und Jonas gewann gleich 2 Reisen nach Berlin.

Christine Donath

Neues Theater-Projekt (TUSCH) gestartet

Nachdem bereits 7 Schulen Partner des TUSCH-Netzwerks geworden sind, freuen wir uns auf ein neues Bündnis, das jetzt durchstartet:

Die Grundschule “Kleine Birke” in Lütten Klein wird gemeinsam mit IN VIA in einem wöchentlichen Kurs mit an einem gemeinsamen Projekt arbeiten – theaterpädagogischer Partner ist die Hochschule für Musik und Theater.
Wir freuen uns über den erfolgreichen Start!

Winterferienangebot

Am 2.2. von 10 – 12.30: Ein Angebot für Oma,Opa, Enkel und die ganze Familie – mit fachkundiger Hilfe gemeinsam mit Ton Geheimnisvolles entdecken!
Teilnehmergebühr: 10 EUR (1 Kind, 1 Erw.)
Bitte anmelden unter: 800 22 61 oder mail@arthus.de_DSC2397 (1)