7. Deutsches Kinder-Theater-Fest vom 12. bis 15. Oktober 2016 in Leipzig

Liebe alle,
heute wende ich mich mit zwei Anliegen an Euch, die zum einen die Werbung für das Kinder-Theater-Fest und die dazugehörige Ausschreibung betreffen und zum anderen die Vorbereitung für das politische Gespräch im Rahmen des Festes. Zu beiden Fragen bitte ich um eine Rückmeldung bis 22. Februar. Danke!
1.     Werbung / Ausschreibung
Ich bitte alle Verbände, die in der Ständigen Konferenz vertreten sind, jetzt noch einmal in ihren Netzwerken und über ihre Verteiler (Newsletter, Facebook, Twitter, Versand per Post, Veranstaltungen, Amtsblätter oder andere Publikationen, auf die Ihr Zugriff habt, Kontakte zu Hochschulen etc.) auf die noch laufende Ausschreibung zum Kinder-Theater-Fest hinzuweisen.
In der Anlage findet Ihr noch einmal die Ausschreibung und das Bewerbungsformular. Unten füge ich einen Kurztext ein, den ihr als Basis für Euren Versand versenden könnt.
Dazu gehört auch die dringende Bitte, dass Ihr auf Euren Webseiten auf die Ausschreibung hinweist und auf die Webseite des Festes verlinkt. Das Logo sende ich Euch noch einmal in der Anlage.
Wir haben die Webseite gestaltet und finanziert, damit es einfacher ist, das Fest zu finden. Es ist aber wichtig, dass nicht nur von der Kinder-Theater-Fest Seite auf Euch als Verbände hingewiesen wird, sondern auch umgekehrt von den Verbänden und ihren Webseiten aus ein Hinweis auf das Fest zu finden ist.
Gedruckte Karten mit Hinweis auf die Ausschreibung können wir noch vom Theater der Jungen Welt bekommen und sie an Euch weitergeben (für Veranstaltungen, Versand, Gremiensitzungen). Ihr findet sie als Datei noch einmal in der Anlage. Meldet Euch einfach, wenn Ihr sie benötigt (mit der Angabe, wieviele und bis wann wir sie wohin senden sollen).
Bitte gebt mir doch bis 22. Februar eine Rückmeldung dazu mit der Info, ob Ihr noch Materialien braucht und welche Verteiler von Euch bedient wurden. Vielen herzlichen Dank!
2.     „Kamingespräch“ / politischer Diskurs zum Positionspapier / Konzeption und Vorbereitung
Bei einem Vorbereitungstreffen in Hannover (BAG, Theater der Jungen Welt, ASSITEJ) haben wir auch über das „Kamingespräch“ gesprochen, das wir bei der letzten Sitzung der Ständigen Konferenz als Format für ein Gespräch mit Politik / Verwaltung / Geldgebern angedacht haben. Ziel des Gesprächs soll es sein, in einem geschlossenen Kreis (also nicht als Podium) das Positionspapier zu diskutieren und über Perspektiven für das Kinder-Theater-Fest als Veranstaltung und das Feld insgesamt nachzudenken. Dazu würden wir gern neben den Vorsitzenden der Verbände (Bitte denkt daran, Eure Vorsitzenden zu informieren, falls sie nicht in diesem Verteiler sind!) in der Ständigen Konferenz vor allem Vertreter der fördernden Institutionen einladen (BMFSFJ: Frau Biskup, BKM: Sebastian Saad, Vertreter von Ländern und Kommunen, die sich bereits für das Fest engagiert haben oder für das Thema interessieren, Vertreter von Stiftungen, die sich interessieren könnten … ). Das Gespräch ist nicht Teil der Fachtagung, sondern verfolgt vor allem das politische Interesse, das Feld und seine Relevanz zu stärken und möglichst konkrete Perspektiven zu entwickeln für die Zukunft (also auch die Finanzierung betreffend).  Wir würden dies nun gern konkretisieren und schlagen dafür folgendes Verfahren vor:
–       Im ersten Schritt bitten wir alle Verbände, uns die Personen zu nennen, die wir zu diesem Gespräch einladen sollen.
Bitte nennt mir bis 22. Februar Namen, Institution und Kontaktdaten (Postadresse, Mailadresse) und fügt gern einen Kommentar hinzu, in welcher Weise sich diese Person interessiert oder engagiert gezeigt hat.
Vielen Dank!
–       Der zweite Schritt ist, dass wir die Rückmeldungen von Euch zusammen fügen, Dopplungen löschen und gucken, wie groß und wie divers der eingeladene Personenkreis sein wird. Auf dieser Basis würden wir (ASSITEJ und Zentrum) ein Format für das Gespräch entwickeln, immer auf der Basis des Positionspapiers, das gerade entsteht. Eure Ideen dazu sind natürlich willkommen. Sendet sie gern mit den Namen und Kontaktdaten an mich.
–       Dieses Konzept würden wir Euch dann im Vorfeld des Treffens der Ständigen Konferenz (28. April) zusenden und es entsprechend Eurer Rückmeldungen überarbeiten, so dass wir es am 28. April verabschieden können.
–       Im Mai versenden wir dann die Einladungen. Bis dahin wissen wir auch den genauen Termin (am Tag der Eröffnung oder am Folgetag, also 12. oder 13. Oktober 2016).
Ich hoffe, dieser Vorschlag findet Eure Zustimmung. Wenn wir erst Ende April wieder darüber sprechen, wird es für eine Einladung zu knapp.
Die Fortführung des Kinder-Theater-Festes, eine zufriedenstellende Vielfalt an Bewerbungen und eine breite Diskussion des Positionspapiers können nur mit Eurer Unterstützung und Zusendung der Materialien gelingen. Ich danke Euch für Eure Unterstützung und Zuarbeit.
Nun möchte ich Euch noch darüber informieren, dass Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig die Schirmherrschaft für das Fest übernommen hat. Bei der Eröffnung wird die durch die parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks vertreten. Das freut uns sehr und wir alle können damit Werbung machen.
Ein Grußwort für das Programmheft ist in Arbeit.
Die Jury wird Ende Mai (21./22. Mai) in Leipzig tagen und über die Auswahl entscheiden.
Kurztext zur Ausschreibung (diesen könnt Ihr gern verändern und ergänzen):
Noch bis zum 15. April 2016 können sich Produktionen mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren für die Teilnahme am 7. Deutschen Kinder-Theater-Fest vom 12. bis 15. Oktober 2016 am Theater der Jungen Welt Leipzig bewerben. Wir freuen uns auf viele Bewerbungen aus allen Bereichen der Darstellenden Künste (Tanz, Schauspiel, Musiktheater, Figurentheater…). Eine wichtige Neuerung ist: Freie Künstler_innen, die mit Kindern gearbeitet haben und deren Projekt zum Zeitpunkt des Festes bereits beendet ist, erhalten eine Aufwandsentschädigung. In der Anlage finden Sie die Ausschreibung und den Bewerbungsbogen. All das und weitere Informationen sind auch unter www.kinder-theater-fest.de zu finden.
Das 7. Deutsche Kinder-Theater-Fest wird u.a. gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Schirmherrin ist Bundesministerin Manuela Schwesig.
Kontakt: ASSITEJ e.V., Meike Fechner (Geschäftsführerin), Schützenstr. 12, 60311 Frankfurt am Main
Wir hoffen, dass im Endspurt zur Ausschreibung noch viele Bewerbungen bei uns landen und werden selbst auch noch kräftig Werbung machen.
Meldet Euch, wenn Ihr Fragen habt.
Herzliche Grüße und bis bald,
Meike
Meike Fechner
– Geschäftsführung –
ASSITEJ e.V. Bundesrepublik Deutschland
Schützenstraße 12
60311 Frankfurt am Main
Tel.: 069-291538 Fax: 069-292354